Schöner Novembertag mit kaltem Wind

Bergpark Kassel im November

Ein schöner Novembertag mit eiskaltem Wind und Sonnenschein.

Novembertag

Der Morgen hat Nebel um die Hüften geschlungen.
Er fühlt sich wohl im feuchten Kleid.
Doch der Tag hat ihm
den Schleier genommen
Enthüllung macht sich zaghaft breit.

Und dann …. durchwirkt
vom Glanz der Sonne
zeigt selbst der November noch Farbigkeit.

– Gerti Kurth

 

Unendliche Weite

Strand, Meer und Himmel auf Sylt im Naturschutzgebiet Ellenbogen

Ellenbogen, Sylt

Wir können bei der Betrachtung des Weltgebäudes, in seiner weitesten Ausdehnung, uns der Vorstellung nicht erwehren, daß dem Ganzen eine Idee zum Grunde liege, wornach Gott in der Natur, die Natur in Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit, schaffen und wirken möge.
– Johann Wolfgang von Goethe

Sommer, blauer Himmel und Ringelnatz

Mohn und blauer Himmel

Sommer und Mohn. Mohn und Sommer. Beides gehört für mich zusammen. Dazu das Gedicht von Joachim Ringelnatz „Morgenwonne“ und der Tag beginnt perfekt!

Morgenwonne

Ich bin so knallvergnügt erwacht.
Ich klatsche meine Hüften.
Das Wasser lockt. Die Seife lacht.
Es dürstet mich nach Lüften.
Ein schmuckes Laken macht einen Knicks
und gratuliert mir zum Baden.
Zwei schwarze Schuhe in blankem Wichs
betiteln mich „Euer Gnaden“.
Aus meiner tiefsten Seele zieht
mit Nasenflügelbeben
ein ungeheurer Appetit
nach Frühstück und nach Leben.

Joachim Ringelnatz (1883-1934)