Herbstliche Dolde

Dolde


 

Im Herbst
Die Sonnenblumen leuchten am Zaun,
Still sitzen Kranke im Sonnenschein.
Im Acker müh’n sich singend die Frau’n,
Die Klosterglocken läuten darein.

Die Vögel sagen dir ferne Mär,
Die Klosterglocken läuten darein.
Vom Hof tönt sanft die Geige her.
Heut keltern sie den braunen Wein.

Da zeigt der Mensch sich froh und lind.
Heut keltern sie den braunen Wein.
Weit offen die Totenkammern sind
Und schön bemalt vom Sonnenschein.

– Georg Trakl

 

Bereit zum Abflug!

Bereit zum Abflug!


 
Der Herbst mit seinen bunten Farben und den fallenden Blättern ist der Vorbote des Winters. Er zeigt sich noch einmal in seiner ganzen Schönheit und die Baumwipfel geben bis zum Frühjahr den Blick auf den Himmel wieder frei.
 

Da braut sich was zusammen!

Herbstwetter


 
Der Herbst fängt an. Ich sehe es im Garten, an den Bäumen und Büschen. Ich spüre es an der Luft und den eigenen Gliedern. Der Sommer ist unwiderruflich vorbei. Gegen den Herbst ist kein Kraut gewachsen. Aber der Herbst ist schön und kann so reich an Farben sein. Die letzten Freuden des Lebens sind stiller, aber auch tiefer. So will ich den Herbst ruhig zu mir kommen lassen.
– Phil Bosmans