Direkt zum Inhalt

Monat: April 2009

Wat nix kost, is nix?

Posted in Allgemeines, Nachdenkliches, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Die heutige Meldung, dass die Studiengebühren in NRW zulässig sind und stehen, laut Bundesverwaltungsgericht, nicht im Widerspruch zum Grundgesetz und stellen auch keine unüberwindbaren Hürden bei der Aufnahme eines Studiums.

Geklagt hatten Studenten der Uni Paderborn mit den Argumenten, die Studiengebühren seien weder mit dem Grundgesetz noch mit dem völkerrechtlich bedeutsamen UN-Solidarpakt vereinbar.

Uns geht`s gut.

Posted in Allgemeines, Nachdenkliches, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Zwischendurch hört und liest man immer wieder, wie schlecht es uns geht.

Insbesondere in der einschlägigen Presse geistern solche Meldungen in regelmäßigen Abständen durch die Zeitschriften.

Immer dann, wenn sich wieder mal einer der Manager seine Pensionsmillionen und / oder seine Abfindung hat auszahlen lassen.
Oder auch, wenn wir zu lesen bekommen, was ein Manager so im Jahr verdient.

In der Regel wird das als unmoralisch dargestellt und verurteilt.

Maustraining

Posted in Download, Lernen, Medien, Schule, Software, Tipps, and Unterricht

Es ist schon länger her, dass ich dieses Kleine Programm mit Mediator von Matchmare erstellt habe. Nach wie vor erfreut es sich großer Beliebtheit und deshalb möchte ich es hier auch wieder zum Download bereitstellen.

Die Maus ist in der Regel das erste Eingabegerät mit dem Kinder aktiv umgehen müssen, um Befehle am Computer auszulösen. Hierzu ist Übung erforderlich, da die Mäuse, die verwendet werden, in der Regel für die Hand des Erwachsenen gemacht ist.

Bildwörterbuch

Posted in Übers Lernen, Lernen, Medien, Offener Unterricht, Schule, Schule und Internet, and Unterricht

Es ist manchmal gar nicht so einfach, etwas zu erklären. Ein Bild kann dabei mehr sagen als tausend Worte und so schnell und einfach zum Verständnis beitragen.

Ich erinnere mich nicht gut daran, als ich mit meiner Tochter in einem Park unterwegs war – sie war vielleicht drei oder vier Jahre alt – und sie mich fragte: „Was ist das?“

Muttertag

Posted in Lernen, and Sachtext

Dieses Jahr fällt der Muttertag auf den 10. Mai. Dies ist der Ehrentag für die Mutter, die sich das ganze Jahr liebevoll und aufopfernd um die Kinder kümmert.

Böse Zungen behaupten, der Muttertag sei eine Erfindung der Floristen, die damit ihren Umsatz steigern wollten. Dies liegt häufig aber daran, dass Blumen das Muttertagsgeschenk schlechthin sind, leicht zu besorgen sind und die Ausgaben für diese Blumen an den eigenen Geldbeutel anpassbar sind.

Fahrradsternfahrt

Posted in Allgemeines, Fahrrad, Köln, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Letztes Jahr hat die 1. Kölner Fahrrad Sternfahrt stattgefunden und der Aufruf zur Teilnahme ist auf große Resonanz gestoßen.

Da das Fahren mit dem Rad in Köln immer noch sehr verbesserungswürdig ist, sollen Radfahrer durch die Teilnahme an der 2. Kölner Fahrrad Sternfahrt ihr Interesse an einer radfahrerfreundlichen Stadt dokumentieren und gleichzeitig für ein partnerschaftliches Miteinander mit den anderen Verkehrsteilnehmern werben.

Aus Sie sind gefragt und es ist wichtig, dass auch Sie an der 2. Kölner Fahrradsternfahrt teilnehmen.

Sprung in der Schüssel

Posted in Lernen, Nachdenkliches, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei große Schüsseln hatte, die von den Enden einer Stange hingen, die sie über ihren Schultern trug.
Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war und stets eine volle Portion Wasser fasste.
Am Ende der lange Wanderung vom Fluss zum Haus der alten Frau war die andere Schüssel jedoch immer nur noch halb voll.

Zwei Jahre lang geschah täglich dies:

Parkplatznot???

Posted in Köln, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Dass ich in einem Veedel wohne, in dem die Parkplätze knapp sind, kann man meinem Artikel „Bewohnerparkausweis / Anwohnerparkausweis“ entnehmen.

Parkplätze sind knapp und in einer mobilen Gesellschaft ist jeder auf ein eigenes Fahrzeug angewiesen. Verlässt man nun den Parkplatz, so ist es mit größter Wahrscheinlichkeit bei der Rückkunft durch ein anderes Fahrzeug belegt, sodass die Parkplatzsuche beginnt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.