Direkt zum Inhalt

Ohne Fleiß kein Preis!

Posted in Lernen, Verschiedenes, and wasmirindensinnkommt

Diese Redensart hat sicherlich jeder schon gehört und kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass sie durchaus ihre Berechtigung hat.

Wenn man etwas Neues lernt, egal ob es eine sportliche Betätigung wie Tennis, Fußball oder Fahrrad fahren ist, oder auch einen Text oder eine Einmaleinsreihe lernen, so merkt man schnell, dass erst mit dem häufigen Tun die eigenen Fertigkeiten zunehmen.

Die Gehirnforschung hat herausgefunden, dass zum Beispiel eine Bewegung, die erlernt wird, bis zur automatisierten Ausführung ungefähr 100.000 Wiederholungen benötigt.

Auch in der Schule gilt: Ohne Fleiß kein Preis! und Übung macht den Meister!

Mit dieser kleinen Geschichte wünsche ich einen guten Start ins neue Schuljahr!

Kein Meister fällt vom Himmel!

Ein Zauberkünstler führte am Hofe des Sultans seine Kunst vor und begeisterte seinen Zuschauer.

Der Sultan selber war außer sich vor Bewunderung: „Oh, Gott, welch ein Wunder, welch ein Genie!“

Sein Wesir aber gab zu bedenken: „Hoheit, kein Meister fällt vom Himmel. Die Kunst des Zauberns ist die Folge seines Fleißes und seiner Übungen.“

Der Sultan runzelte die Stirn. „Du undankbarer Mensch!! Wie kannst du behaupten, dass solche Fähigkeiten durch Übung kommen?

Es ist, wie ich sage: Entweder man hat das Talent oder man hat es nicht. Du hast es jedenfalls nicht, ab mit dir in den Kerker. Dort kannst du über meine Worte nachdenken. Damit du nicht so einsam bist und du deinesgleichen um dich hast, bekommst du ein Kalb als Kerkergenossen.

Vom ersten Tag seiner Kerkerzeit an übte der Wesir nun, das Kalb hochzuheben, und trug es jeden Tag über die Treppen seines  Kerkerturmes. Die Monate vergingen dabei.

Eines Tages erinnerte sich der Sultan an seinen Gefangenen. Er ließ ihn zu sich holen. Bei seinem Anblick aber überwältigte ihn das Staunen: „Gott stehe mir bei, welch ein Wunder, welch ein Genie!“

Der Wesir, der mit ausgestreckten Armen einen Stier trug, antwortete mit den gleichen Worten wie damals: „Hoheit, kein Meister fällt vom Himmel. Meine Kraft ist die Folge meines Fleißes und meiner Übung.“

– unbekannter Verfasser –

Teilen via:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.